Liveticker

Neuigkeiten

Auftaktniederlage gegen die Royals

Joe Germinerio in seinem erste Spiel mit den Canes (Foto: Anneke Swegat)

geblockter Punt durch Potsdam (Foto: Marc Seefeldt)

Jake Mayon wird durch Kiels Philip Stuhr und Darin Hungerford getackelt (Foto: Dieter Bethke)

Yasir Raji läuft für Potsdam zum Touchdown (Foto: Dieter Bethke)

Kiel, 05.06.2021 – Der Auftakt in die GFL-Saison nach 20 Monaten Corona-Pause gelang nicht für die Kiel Baltic Hurricanes in ihrem ersten Spiel am Samstag gegen die Potsdam Royals. Mit 6:55 (0:14/6:21/0:7/0:13) verloren sie gegen die Gäste im Kilia Stadion.

„Wir haben heute eine Menge Lehrgeld bezahlt“, so Hurricanes Head Coach Timo Zorn nach dem Spiel, „Potsdam trat mit einem zu 2019 komplett neuen Spielsystem an und hat dieses gut ausgeführt. Wir konnten vor allem ihren Running Back nicht stoppen und haben dazu auch selbst einige Fehler gemacht. Wir werden jetzt das Video analysieren, um uns auf das Rückspiel nächste Woche vorzubereiten.“

Kicker und einer von 31 Neuzugängen im Kieler Team Marlin Precht eröffnete das Spiel mit dem Kickoff. Anschließend nutzte die Offense der Potsdamer ihre erste Angriffsserie und arbeitete sich über das gesamte Feld bis Running Back Jack Mayon seinen ersten von fünf Touchdowns erzielte. Der erste offensive Spielzug der Hurricanes ließ sich mit einem 22-Yard Pass von Quarterback Joe Germinerio auf Benedikt Englmann gut an. Doch die Kieler fanden ihren Rhythmus nicht. Nach einem Punt der Canes folgten zum Ende des ersten Viertels die nächsten Punkte für die Gäste. Yasir Raji lief über 27 Yards bis in die Endzone der Hurricanes. Kicker Heiko Bals sorgte mit dem Extrapunkt zum 14:0 aus Sicht der Royals.

Im zweiten Viertel sollte Jake Mayon noch drei weitere Touchdown nachlegen. Doch zunächst schien es, als würden die Hurricanes stärker eingreifen können, als Defensive Back Sven Rennhack einen Pass der Potsdamer abfangen und für sein Team sichern konnte. Die Kieler konnten jedoch aus dem Ballbesitz keinen Gewinn schlagen und mussten sich per Punt wieder vom Angriffsrecht trennen. Diesen Punt konnten die Gäste blocken und brachten sich selbst damit direkt wieder in eine gute Ausgangsposition, die Jake Mayon dann für seinen Touchdown zum 0:21 aus Kieler Sicht nutzte. Bald darauf bauten die Royals ihre Führung mit einem 58-Yard Lauf von Mayon und anschließendem Kick von Bals weiter aus. Doch die Canes kämpften weiter. Quarterback Joe Germinerio konnte schließlich mit einem Lauf den Touchdown für die Gastgeber erzielen. Der Kick zum Extrapunkt wurde geblockt. Kurz vor der Pause erhöhte Mayon mit einem weiteren Lauf auf 35:6 zur Halbzeit für die Royals.

Ein Fieldgoalversuch der Hurricanes zu Beginn des dritten Viertels misslang. Stattdessen bauten die Royals ihre Führung durch drei weitere Touchdowns bis zum Spielende auf 55:6 aus. Dadurch setzten sich die Potsdamer nach Ende diesen ersten Spieltages vorerst an die Spitze der GFL Nord. Im Parallelspiel in Köln gewannen die Cologne Crocodiles in einem Krimi mit 48:41 gegen die Dresden Monarchs.

Am kommenden Wochenende reisen die Hurricanes direkt zum Rückspiel nach Potsdam. Ursprünglich sollte es am 12.6. für die Canes nach Braunschweig gehen. Doch aufgrund des für die Lions und auch die Rebels in Berlin erst später möglichen Trainingsstarts, wurden hier einige Spiele getauscht, um diesen beiden Teams einen Saisonbeginn eine Woche später und dann zunächst gegeneinander zu ermöglichen. Kickoff zum Rückspiel für die Kieler in Potsdam wird am Samstag um 16:30 Uhr im Karl-Liebknecht-Stadion sein. Hier wird auch bereits eine begrenzte Anzahl an Zuschauern erlaubt sein.


Kiel Baltic Hurricanes - Potsdam Royals
6:55
(0:14/6:21/0:7/0:13)
1. Qtr
0:7 #34 Jake Mayon, 4-Yard Lauf. PAT #9 Heiko Bals
0:14 #78 Yasir Raji, 27-Yard Lauf. PAT #9 Heiko Bals
2. Qtr
0:21 #34 Jake Mayon, 9-Yard Lauf. PAT #9 Heiko Bals
0:28 #34 Jake Mayon, 58-Yard lauf. PAT #9 Heiko Bals
6:28 #9 Joe Germinerio, 5-Yard Lauf. PAT blocked
6:35 #34 Jake Mayon, 14-Yard Lauf. PAT #9 Heiko Bals
3. Qtr
6:42 #34 Jake Mayon, 80-Yard Lauf. PAT #9 Heiko Bals
4. Qtr
6:48 #7 Moritz Riedinger, 7-Yard Pass #6 Patrick Setttles. PAT blocked
6:55 #87 Lukas Drache, 32-Yard Pass #21 Patrick Felber. PAT #9 Heiko Bals

Bilder vom Spiel

zurück zur vorherigen Seite