Liveticker

Neuigkeiten

Speckman übernimmt Hurricanes Offense

Timothy Speckman 2019 (Foto: Anneke Swegat)

Timothy Speckman 2019 an der Kieler Seitenlinie (Foto: Marc Seefeldt)

Kiel, 13.02.2021 – Die Kiel Baltic Hurricanes bekommen hochkarätige Unterstützung. Timothy Speckman ist wieder Teil des Coaching-Stabes der Wirbelstürme. Der Amerikaner war in der vergangenen Saison Head Coach der Örebro Black Knights und wurde dort als Schwedens Coach of the Year ausgezeichnet. In diesem Jahr wird Speckman der Offense Coordinator der Kieler GFL-Mannschaft.

„Ich freue mich sehr, Coach Speckman für die Saison 2021 wieder in Kiel dabei zu haben. Er bringt viel Erfahrung mit, kennt die GFL und hat einen hervorragenden Draht zu den Spielern“, sagt Head Coach Timo Zorn. „Er ist eine große Bereicherung für den gesamten Trainerstab und wird in vielen Bereichen mit seinem Know-How unterstützen, primär aber die Offense leiten.“

Auch Timothy Speckman freut sich wieder ein Baltic Hurricane zu sein. „Ich bin begeistert, wieder in Kiel zu sein", sagt der Trainer, „Ich kenne die Coaches und die Spieler. Ich hoffe wirklich, dass wir dieses Jahr wieder spielen können und dabei eine Menge Spaß haben.“

Bereits jetzt hat der Amerikaner die Arbeit mit Head Coach Zorn aufgenommen. „Ich arbeite zusammen mit Timo Zorn das neue Playbook aus und konnte einige meiner Ideen einbringen.“ Gerade im Laufspiel will der Koordinator neue Akzente setzen. „Das funktioniert in Europa zum Teil sehr gut. Dadurch wollen wir eine ausgewogene, aber auch variable Offensive auf die Beine stellen.“

Timothy Speckman bringt fast zehn Jahre im europäischen Football mit nach Kiel. Bereits 2012 begann er in Lübeck bei den Seals. Diese führte er zwei Jahre als Head Coach und Offensive Coordinator. Anschließend leitete er ab 2014 den Angriff der Hamburg Huskies. Er schaffte mit den Schlittenhunden den Aufstieg in die German Football League und erreichte mit ihnen in ihrem ersten Jahr im Oberhaus des deutschen Footballs das Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft. 2016 war Speckman das erste Mal als Special Teams und Running Backs Coach in Kiel. 2017 folgte eine Anstellung bei den Lübeck Cougars als Offense Coordinator und der Wechsel zurück nach Hamburg als Sportdirektor der Huskies. 2019 schloß er sich erneut den Hurricanes an und war für das Running Game verantwortlich. Im vergangenen Jahr nutzte der Trainer die Gelegenheit und coachte die Örebro Black Knights in Schweden. Dabei wurde Speckman sogar zu Schwedens Trainer des Jahres gewählt. Vor seiner Abreise nach Schweden und dem Ausbruch der Pandemie war der gemeinsame Plan, dass Speckman nach Abschluss der schwedischen Saison das Footballjahr 2020 mit den Hurricanes beschließen würde. Nun will er die gesammelte Erfahrung in Kiel einsetzen und übernimmt das Amt des Offensive Coordinators von Dave Duddeck, der den Canes noch unterstützend zur Seite steht, jedoch den Posten aus aus beruflichen Gründen nicht mehr ausfüllen kann.

Speckman, der deutsche Vorfahren hat, stammt aus einer Football-Familie, auch sein Vater ist Coach und arbeitete in der CFL und an verschiedenen Universitäten. Von 1998 bis 2011 war er Head Coach der Willamette University in Oregon. Hier begann auch die Laufbahn seines Sohnes – zunächst als Spieler und ab 2005 auch als Trainer. Bis er nach Deutschland kam, war Timothy Speckman Running Backs Coach an der Willamette. Seit 2012 wohnt er mit seiner Frau in Travemünde und arbeitet an einer Grundschule in Lübeck. Vorher war er als Lehrer für Business-Englisch tätig.

zurück zur vorherigen Seite